Frenstudium Krankenversicherung Krankenkasse

Tipps zur optimalen Krankenversicherung im Fernstudium

Wie ist das eigentlich mit der Krankenversicherung während meines Fernstudiums? Wann muss ich mich selbst versichern? Und wie viel darf ich nebenbei verdienen? Diese und weitere Fragen haben sich bestimmt schon viele von euch gestellt. Hier bekommt ihr endlich Antworten!

Grundsätzlich unterscheidet man bei einem Fernstudium zwischen Vollzeit und Teilzeit. Wer Vollzeit studiert, erhält bei der Krankenversicherung den Studentenstatus und kann zwischen verschiedenen kostengünstigen Optionen wählen. Im Teilzeitstudium hingegen wird man nicht als Student anerkannt und muss sich versichern, wie jeder normale Arbeitnehmer auch.

Gesund durch’s Vollzeitstudium

Handelt es sich bei deinem Fernstudium um ein Vollzeitstudium, so gelten für dich die gleichen Regelungen in der Krankenversicherung, wie für Studenten an Präsenzhochschulen. Voraussetzung ist jedoch, dass du neben dem Studium nicht mehr als 20 Stunden in der Woche arbeitest und dabei nicht über 450 Euro pro Monat verdienst. Sind diese Anforderungen erfüllt, hast du Anspruch auf den Studentenstatus und somit verschiedene Möglichkeiten der Krankenversicherung: Du kannst dich in der gesetzlichen Krankenkasse kostenfrei über deine Eltern oder deinen Ehepartner mitversichern. Diese Familienversicherung gibt es nur in der gesetzlichen Krankenkasse und gilt bis zu deinem 25. Geburtstag. Sind deine Eltern nicht gesetzlich versichert, kannst du dich entweder selber privat versichern oder eine Krankenversicherung für Studenten abschließen.

Um günstig privat oder gesetzlich versichert zu bleiben, nutzen manche Absolventen den Studentenstatus aus und schreiben sich für die Zeit zwischen Studienabschluss und Berufseinstieg an einer Fernuni ein. In dieser Übergangszeit würde nämlich ohne eine Immatrikulation sowohl die gesetzliche als auch die private Krankenversicherung deutlich über dem Normaltarif liegen.

Krankenversichert im Teilzeitstudium

Wer das Fernstudium in Teilzeit absolviert, wird nicht als “voller” Student angesehen und hat somit keinen Anspruch auf den Studentenstatus. Du kannst dann nicht mehr über deine Eltern mitversichert sein oder einer studentischen Krankenversicherung beitreten. Wenn du also neben dem Studium noch in Teilzeit oder sogar Vollzeit arbeiten gehst, musst du dich an die gesetzlichen Regelungen für Arbeitnehmer halten. Der Studentenstatus wird dir aberkannt, weil ein Teilzeitstudium nicht als Vollzeitbeschäftigung gilt. Die üblichen Versicherungsbedingungen für Arbeitnehmer sehen dann so aus: Man ist grundsätzlich versicherungspflichtig und damit gesetzlich krankenversichert. Überschreitet man jedoch mit seinem Bruttoeinkommen die Versicherungspflichtgrenze, darf man in die private Krankenversicherung wechseln.

Die Höhe der Beitrage in der gesetzlichen Krankenversicherung richten sich nach deinem Berufsstatus, also ob du angestellt oder selbstständig bist. Beschränkt sich deine Berufstätigkeit jedoch auf maximal 20 Stunden pro Woche und dein Gehalt liegt nicht über 450 Euro, dann hast du Anspruch auf den Studentenstatus und kannst eine der oben genannten Optionen wählen.

Der fehlende Studentenstatus als Teilzeitstudent gilt übrigens nicht nur für die Krankenversicherung, sondern auch für BaföG und andere Vergünstigungen.

Pause durch Elternzeit – und jetzt?

In der Elternzeit hat jeder Anspruch auf den Studentenstatus, unabhängig davon, ob es sich bei dem Fernstudium um ein Vollzeit- oder Teilzeitstudium handelt. Du musst auch während der Elternzeit deine Krankenkassenbeiträge entrichten, sofern du nicht über deine Eltern in der Familienversicherung kostenlos mitversichert bist. Aber auch hier gilt wieder: Arbeitest du mehr als 20 Stunden die Woche oder verdienst mehr als 450 Euro, dann wird dir der Studentenstatus aberkannt.

Fazit

Deine Krankenversicherung hängt letztendlich davon ab, ob du Vollzeit oder Teilzeit studierst und in welchem Maße du nebenher noch arbeitest. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile: Als Vollzeitstudent ist die Versicherung für dich sehr günstig oder sogar kostenfrei, als Teilzeitstudent zahlst du normale Beiträge, verdienst dafür nebenbei mehr Geld.

Lisa Birko

Lisa Birko

Lisa Birko studiert “Mehrsprachige Kommunikation” in Köln und ist neben dem Studium als Online-Redakteurin tätig. Sie schreibt unter anderem für das Portal www.studenten-pkv.de, das Interessenten Infos und Tipps rund um die Private Krankenversicherung für Studenten bietet.
Lisa Birko

Letzte Artikel von Lisa Birko (Alle anzeigen)

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *