Lese-Tipps

Finanzierung, Geld sparen und Hochschulrankings: Die Lese-Tipps im März

Nach der Lernerei für meine letzte Prüfung hatte ich im März wieder Zeit zum Lesen abseits von Skripten. Meine Lese-Tipps drehen sich diesmal rund um die Themen Studienfinanzierung, Hochschul-Bewertung und die Zeit nach dem Studium. Viel Spaß beim Stöbern!

Finanzierung und Geld sparen

Die EBC Hochschule hat in diesem Monate eine ausführliche Liste der Finanzierungsmöglichkeiten für Studiengebühren veröffentlicht. Das Ganze ist sehr ausführlich und mit vielen weiterführenden Links gespickt.

Noch mehr Finanzierungsmöglichkeiten für dein Fernstudium findest du hier im Blog.

Auf MyMoneyMind wurde im März das große Thema Bildungsurlaub diskutiert. Ein toller Artikel mit viel Motivation zu berufsbegleitender Weiterbildung und ein paar Tipps, wie du beim Bildungsurlaub auch noch bares Geld sparen kannst.

Weitere Infos zum Thema Bildungsurlaub in Deutschland findest du hier im Blog.

Warum es sich nicht immer lohnt, viel Geld für Weiterbildung auszugeben, erfährst du auf fernstudium-finden.de. Dort kannst du lesen, welche Fernkurse du dir sparen und durch Fachliteratur ersetzen kannst.

Auf weiterbildungsmarkt.at könnt ihr außerdem lesen, wie man sich eigentlich ganz nebenbei und fast schon unbewusst weiterbildet ohne (viel) Geld auszugeben.

Studium und dann?

„Und was machst du später dann damit?“ – dieser Frage müssen sich vor allem Studierende exotischer Fächer öfter mal stellen. Aber auch Geisteswissenschaftler bleiben nicht verschont. Eine Antwort, zumindest für letztere Gruppe, liefern Bildungsdoc mit einem Artikel über die Karriereplanung für Geisteswissenschaftler und ein Interview auf Edition F, darüber wie man mit einem Literatur- und Sprachenstudium in der Berufswelt ankommt.

Wer es nach dem Studium erst einmal Ruhe etwas ruhiger angehen will, für den liefert Jobmensa 8 entspannte Gründe, weshalb der Beruf noch kurz warten kann.

Kritischer Blick auf Akkreditierung und Hochschulrankings

Um Hochschulen irgendwie vergleichen zu können, werfen Studieninteressierte häufig einen Blick auf Akkreditierungen und Hochschulrankings. Beide sind im März kritisch unter die Lupe genommen worden.

„Teurer Blödsinn“ titelt die FAZ und meint Akkreditierungsverfahren in Deutschland, welche von privaten Agenturen durchgeführt werden.

Akkre… was? Was es mit der Akkreditierung auf sich hat, erfahrt ihr hier.

Warum man Hichschulrankings höchstens zur ersten Orientierung, nicht aber bei der finalen Entscheidung für eine Hochschule betrachten sollte, erfahrt ihr auf welt.de

Andrea Heimer

Andrea Heimer

Neben meinem Vollzeitjob bin ich begeisterte Fernstudentin. In meinem Blog schreibe ich über berufsbegleitende Weiterbildung und Fernstudium, Zeitmanagement und Work-Life-Themen.
www.we-are-curious.de
Andrea Heimer
It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest

3 Gedanken zu „Finanzierung, Geld sparen und Hochschulrankings: Die Lese-Tipps im März

  1. Linda

    Hallo Andrea
    oh wie schön, du hast meinen Bildungsurlaubs-Artikel in deine März-Empfehlungen aufgenommen.
    Das freut mich 😀

    Liebe Grüße
    Linda

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *