Über mich

andrea-heimer-sw

Hi!

Mein Name ist Andrea. Ich absolviere ein berufsbegleitendes Fernstudium und blogge darüber. Ein paar Fragen bekomme ich immer wieder gestellt und möchte Sie auf dieser Seite beantworten.

Wer noch mehr Fragen hat, kann diese gerne in den Kommentaren schreiben oder mich via Facebook oder E-Mail kontaktieren.

 

Was studierst du und was arbeitest du?

Ich bin seit Mai 2014 im Fernstudiengang Master of Business Administration (MBA) an der Internationalen Hochschule Bad Honnef immatrikuliert. Nebenbei arbeite ich in Vollzeit im Bereich Online Marketing und Konzeption.
Wenn’s dich interessiert, kannst du hier kostenlos Infomaterial anfordern.

Warum tust du dir das an?

Zugegeben, nach dem ersten Studium war ich erst einmal froh, Skripte, Prüfungen und Hausarbeiten hinter mir zu lassen. Drei Jahre später hat es mich dann aber doch wieder gepackt. Ich hatte einfach Lust, etwas neues zu lernen und habe mich ins Abenteuer Fernstudium gestürzt.
Ok, ganz unvorbereitet war ich natürlich nicht. Welche Gedanken ich mir vorher gemacht habe, kannst du hier lesen.

Wieviel Zeit investierst du für dein Studium?

Das kommt ganz darauf an, was gerade ansteht: Prüfungen, Hausarbeiten, Vorträge … 10-15 Stunden in der Woche kommen schon einmal zusammen. Am liebsten halte ich mir die Woche frei und widme mich am Wochenende meinem Studium.
Mehr zum Thema Zeitmanagement erfahrt Ihr hier im Blog.

Woher nimmst du die Zeit?

Zeit ist ja massenhaft vorhanden, man muss nur überlegen, wie man sie nutzt und Prioritäten setzen. Durch das Fernstudium muss ich eigentlich auf nichts verzichten. Ich teile mir meine Zeit nur anders ein und habe so auch meine freie Zeit viel mehr zu schätzen gelernt.
Zeit ist eh so eine Einstellungssache. Darüber habe ich auch mal was geschrieben.

Was macht dein Fernstudium für dich aus?

Ich lerne eine Menge. Das ist zwar anstrengend und nimmt Zeit in Anspruch, es macht mir aber auch Spaß und bereichert mich natürlich im Leben und im Job. Durch das Fernstudium lerne ich ständig neue Leute aus verschiedensten Fachbereichen mit ganz unterschiedlichen Blickwinkeln kennen. Der Austausch ist super-interessant und ich würde sogar behaupten, dass ich dabei noch einmal soviel lerne wie aus den Skripten.
Auch diesen Blog gäbe es wohl ohne Fernstudium nicht.